bezahlen

Informationen

Babassuöl

Aus den Früchten der in Südamerika beheimateten Babassupalme wird Babassuöl gewonnen. Es hat eine sehr ähnliche Fettsäurenzusammensetzung wie Kokosnussöl. Das bei Zimmertemperatur feste Öl besteht zum größten Teil aus gesättigten Fettsäuren. Bei Erwärmung schmilzt es sofort und zieht schnell in die Haut ein, weshalb es hervorragend für Körperbutter / Body-Melts geeignet ist. Es hinterlässt keinen Fettfilm. Das reichhaltige Pflanzenöl ist angenehm  bei trockener und spröder Haut. Es wirkt außerdem durch seinen hohen Gehalt an Laurinsäure antimikrobiell, weshalb es für Menschen mit eher fettiger Haut und solchen die zu Hautunreinheiten neigen, geeignet ist.
 

Bienenwachs

In der Kosmetik wird Bienenwachs als Konsistenztgeber eingesetzt. 
Bei mir wird Bienenwachs oft in Body-Melts mit eingearbeitet, da es auf der Haut einen zart einhüllend wirkenden Film hinterlässt, was bei spröder Haut und im Winter als sehr angenehm empfunden wird. In Body-Melts hat Bienenwachs die angenehme Eigenschaft, dass die zu massierende Haut lange gleitfähig bleibt ohne zu verkleben.
Vorsicht ist geboten bei Menschen mit Pollenallergie: Trotz Reinigung können Pollenrückstände im Bienenwachs enthalten sein, die eine Unverträglichkeitsreaktion auslösen können.
 

Cupuacu

Die Cupuacu-Butter wird wegen ihrer antibakteriellen Wirkung zur Wundheilung verwendet. In der Körperpflege ist sie geschätzt wegen ihres hohen Anteils an Phytosterolen, Vitamin E und wegen ihres Duftes.
 

Joghurt / Joghurtpulver

Joghurt und Joghurtpilver ist reich an natürlichen Vitaminen wie A, B1, B2, B6 und B12, die die Haut pflegen und glätten. Mineralstoffe wie Calcium, Phosphor, Fluor, Jod und Zink stärken die Haut. Spurenelemente und Aminosäuren nähren und entspannen die Haut und versorgen sie mit Feuchtigkeit. Die Elastizität verbessert sich, was die Haut frisch und straff aussehen lässt. Die Zellregeneration und Heilung werden angeregt.
 

Johanniskrautöl

In meiner Manufaktur findet das sogen. Rotöl Verwendung. Es wirkt schmerzlindernd, beruhigend und hilft bei geröteter rauer Haut. Body-Melts mit Johanniskrautöl sind gut geeignet für lange Massagen, die zum „Seele baumeln lassen“ verführen.
 

Kakaobutter

Kakaobutter wird durch Auspressen der Kakaobohnenmasse gewonnen und wird meist zu Schokolade verarbeitet. Aufgrund ihrer pflegenden Eigenschaften findet sie aber auch Verwendung in der Kosmetik. In der Seife verwendet, verleiht Kakaobutter dieser zusätzlich zu ihren hervorragenden Eigenschaften eine gewisse Härte.
Kakao ist ein reichhaltiges Produkt, das mehr als 300 verschiedene Substanzen enthält. Darunter befinden sich stimulierende Substanzen wie Theobromin und Coffein und stimmungsaufhellende Wirkstoffe, wie Phenylethylamin, das auch gegen Depressionen und bei Liebeskummer helfen soll. Kakao wird außerdem eine leicht aphrodisierende Wirkung nachgesagt.
 Zusätzlich zu den Stoffen, die Wohlbefinden auslösen können, sind im Kakao auch gesundheitsfördernde Bestandteile enthalten. Wissenschaftler der Universität Münster haben im Kakao eine neue Stoffklasse entdeckt und konnten diese isolieren. Die Stoffklasse erhielt den Namen Cocoheal. Cocoheal wirkt wachstumsfördernd auf Hautzellen, unterstützt die Wundheilung und ist ein Wirkstoff zur Faltenvorbeugung.
In der Kosmetik wird Kakaobutter als pflegender Zusatz in Cremes, Body-Melts, Badezusätzen und Seifen verwendet. 
Sie ist ideal bei trockener, strapazierter Haut und macht sie weich und geschmeidig. Sie hilft Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen und schon vorhandene zu mildern.
Mit zunehmendem Lebensalter besteht die Möglichkeit der Unverträglichkeit. Es wurde beobachtet, dass gerade ältere Menschen allergische Reaktionen zeigen,dafür sollen Proteine verantwortlich sein. Menschen mit fettiger Haut oder solche deren Haut zu hoher Talgproduktion neigt, sollten von Kakaobutter abstand nehmen, da sie einen besonders hohen Fettgehalt hat.
 

Kokosnussöl 

Kokosnussöl ist in vielen tropischen Regionen als traditionelles Mittel für die Haarpflege bekannt. Wegen seiner hautpflegenden Eigenschaften wird es für die Herstellung von Kosmetika (Shampoos, Sonnenschutzmitteln und Cremes) und Seifen verwendet. 
Letzteren verleiht es eine gute Reinigungskraft, Schaumbildung und Festigkeit. Da unsere Seifen aus ökologischen Gründen kein Palmöl enthalten, ist Kokosöl, das über ähnliche Eigenschaften verfügt, eine Basiszutat für die meisten meiner Seifen.
 

Kukuinusöl

Kukuinusöl bewirkt ein angenehmes Hautgefühl. Die empfindliche Haut von Babys und Kindern pflegt man schon seit vielen hundert Jahren mit dem sanften Öl. Es wird gut von der Haut aufgenommen, ist besonders geeignet für trockene Haut, wirkt wohltuend bei leicht gereizter Haut und erzeugt ein angenehm weiches Gefühl.
 

Maisstärke

Maisstärke wird in Badekugeln, Badebomben und Badepralinen verarbeitet. Sie bewirkt, dass die ausgeformten Kugeln und Pralinen ihre Form behalten und nicht auseinanderfallen. Weiter hilft Maisstärke zu einem angenehmen Hautgefühl und mit Unterstützung anderer Zusätze bilden sich weniger Fettränder in der Badewanne.
 

Mulsivan

Mulsivan ist ein synthetischer Emulgator, der für Badeöle und andere fetthaltige Badezusätze verwendet wird. Es ist ein zugelassener Kosmetikrohstoff, der geruchs- und farblos ist.
 

Natron

Natron unterstützt die basische Hautpflege und wird häufig in unseren Badezusätzen eingesetzt. Als Vollbad wird Natron eine verjüngende Wirkung zugeschrieben, zur Reinigung von empfindlicher Haut ersetzt es die Waschlotion. Zudem hat Natron eine desodorierende Wirkung was in Fußbädern gewünscht wird. 
Als Peeling entfernt Natron schonend und wirksam abgestorbene Hautschuppen und verfeinert so das Hautbild. 
Als Mundhygiene angewendet, wirkt Natron gegen Karies, Zahnbelag und Mundgeruch.
Ein Natron Bad ist entsäuernd, wohltuend, entschlackend, durchblutungsfördernd und macht eine samtweiche Haut. Durch das Natron wird der pH-Wert des Wassers erhöht.

Die Haut braucht nach dem Bad meist nicht eingecremt werden - sie fettet von alleine schnell nach.


Olivenöl

Als Körperpflegemittel ist Olivenöl aufgrund seiner Fettsäurenzusammensetzung, die der des Unterhautgewebes sehr ähnlich ist, optimal geeignet. Darüber hinaus hat das wertvolle Pflanzenöl einen hohen Anteil an Vitamin E, das die Elastizität der Haut fördert. Olivenöl ist auch ein klassisches Öl zur Seifenherstellung.  Reine Olivenölseifen schäumen wenig, dafür sind sie äußerst mild und hautfreundlich. Bei überfetteten Seifen, die noch einen Anteil freier, unverseifter Öle enthalten, sorgen seine besonderen Eigenschaften für zusätzliche Pflege. Besonders Menschen mit empfindlicher Haut, die sensibel auf viele Reinigungsmittel reagieren, verwenden gerne Olivenöl-Seife. Auch sind viele Hautcremes und Lotions mit Olivenöl erhältlich, die oft einen typischen aber nicht unangenehmen Geruch haben, und gut für empfindliche Haut geeignet sind.
 

Palmkernöl

Palmkernöl wird aus den Kernen der Früchte der Ölpalme gewonnen. Palmkernöl ist bei Zimmertemperatur fest, hat aber die Eigenschaft bei Körpertemperatur schnell abzuschmelzen, weshalb es hervorragend für Body-Melts geeignet ist. 
Zur Gewinnung von Palmkernöl werden die getrockneten Kerne gemahlen und anschließend gepresst.
 

Rapsöl

Beim Rapsöl handelt es sich um ein Öl das hier in Europa kultiviert werden kann. Es gilt als sehr umweltfreundlich, zumal lange Transportwege entfallen. Das von uns verwendete Rapsöl ist von Herstellern aus der Umgebung.
Seifen mit einem hohen Anteil Rapsöl  zeichnen sich durch gute Pflegeeigenschaften und lange Haltbarkeit aus. Da Rapsöl fast geruchlos ist, wird es häufig als Basisöl für Ölauszüge und verschiedene Wirkstofföle wie z.B. Aloe-Vera-Öl oder Johanniskrautöl verwendet. 

Sheabutter

Sheabutter macht die Haut geschmeidig und verhindert das Austrocknen. Besonders bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder trockener Altershaut wirkt sie beruhigend und lindernd. Sheabutter ist sehr gut verträglich und wird gerne auch zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen und zur Brustpflege während der Stillzeit eingesetzt.
 

Ucuuba Butter

Ucuuba Butter ist reich an Palmitin-, Stearin-und Linolsäure und hilft bei Wassereinlagerungen in der Haut, so dass sie perfekt für trockene Haut geeignet ist. Es unterstützt die Regeneration der Hautelastizität und ist somit vorteilhaft für reife Haut. Die Uccuba Butter hat entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften und ist daher ideal bei der Behandlung von Akne, Ekzemen und trockener oder gereizter Haut.
 

Zitronensäure

Zitronensäure findet in Badekugeln, Badebomben und Badetörtchen in unterschiedlicher Konsistenz Verwendung. Sie bewirkt den gewünschten Sprudeleffekt in diesen Produkten und das sich die pflegenden Öle und Fette gleichmäßig im Badewasser auflösen.
Meine Manufaktur legt mehr Wert auf die pflegenden Eigenschaften der Produkte, so das meine Badekugeln und Badebomben nicht so stark sprudeln wie viele im Handel erhältliche, dafür aber um so mehr pflegen.

Zurück

nach oben
*= inklusive MwSt., zzgl. Versandkosten